Wo und was kann man im Winter rammen?

Die besten Zeiten und Angelplätze. Was ist die günstigste Zeit, um im Winter Widder zu fangen? Gerät, Köder und Köder zum Rammen im Winter.

Im Winter kommt es beim Fangen von Widdern zu aktiven Beißperioden und einem Rückgang der Aktivität, wie dies beim Rotaugenfischen der Fall ist. Aber die Zeit vor dem Laichen kann als die fruchtbarste und Beutezeit für das Fischen dieses Fisches bezeichnet werden. Rammböcke laichen wie Kakerlaken an kleinen Flüssen im Oberlauf. Aber nur der Widder, der die südlicheren Stauseen bewohnt, beginnt sich auf das Laichen vorzubereiten und vor den Kakerlaken zu mästen - irgendwo im Februar und März.

Der Inhalt des Artikels:

  • Was ist der Unterschied zwischen Widder und Plötze
  • Ram-Funktion
  • Die besten Zeiten und Angelplätze
  • Düsen und Köder
  • Ram Köder
  • Winter-Angelausrüstung

Was ist der Unterschied zwischen Widder und Plötze

Der Widder ist im Wesentlichen die gleiche Plötze, aber die Gewohnheiten und Lebensbedingungen dieser eng verwandten Fische sind unterschiedlich. Wenn die Plötze als besiedelte oder als einheimische Fischart gilt, wird der Widder als vorbeiziehende Art bezeichnet. Nachdem die Fischschwärme zum Oberlauf der Flüsse aufgestiegen sind und Eier markiert haben, wird die nächste Etappe die Rückkehr zu den heimischen Gewässern des Küstenstreifens des Meeres in der Flussmündung sein, wo das Wasser nicht so salzig ist wie im offenen Meer.

Die Größe und der Fettgehalt dieser Fische sind ebenfalls unterschiedlich. Ram ist größer und dicker. Dies liegt an der Ernährung, die im Sommer von Kakerlaken wirklich vegetarisch ist. Sie isst eifrig Vegetation, insbesondere Maulbeere, und ist buchstäblich mit grünen Kiemen gefüllt. Ram ist nicht abgeneigt, Muscheln oder Krebstiere zu fangen. Daher erreicht dieser Fisch eineinhalb Kilogramm in der Gewichtsklasse und hat köstliches Fettfleisch. Am häufigsten geht der Widder zu einer Lethargikerin.

Ram-Funktion

Ein weiteres Merkmal, das für Fischer sehr wichtig ist, ist die Beflockung und Gier dieses Fisches während der Aktivität, wenn der Widder große Herden bildet, was der Grund für das Interesse der Fischer ist, da es an solchen Stellen Bisse gibt, an denen sich dieser Fisch ansammelt, der als Maschinengewehr bezeichnet wird Solche Orte sind eher flache Buchten sowie Orte in der Nähe der Flussmündung, entlang derer der Widder bald zum Laichen aufsteigen wird. Darüber hinaus wird der Widder im Gegensatz zur Plötze häufig aktiv in den Oberflächenschichten des Wassers gefangen, was dem Frühlingseimer sehr ähnlich ist.

Ich rate Ihnen zu lesen:

Plötze - Beschreibung und Fangmethoden, Fotos, Lebensräume

Frühling rammt

Rammperioden und -orte im Winter

Morgendämmerung und Abend sind die geeignetsten Zeiträume für das Widderangeln, obwohl dieser Fisch manchmal den ganzen Tag rücksichtslos gefangen wird, vorzugsweise grau, ohne Sonne. Ram Roach nimmt an solchen Tagen mit etwas Abschwächung und erhöhter Aktivität. Neben Flussmündungsabschnitten kommen Herden dieser Fische am häufigsten in schlammigen Flussmündungen vor, die reich an Muscheln und Krebstieren sind, insbesondere in der Nähe von Schilfböden, auch wenn der Ort flach ist. Aber auch in tiefen Löchern stößt man auf einen hervorragenden Widder, und an solchen Stellen, die bis zu zehn Meter tief sind, sammelt sich der Widder in Rudeln, die dem Frühling näher kommen.

Düsen und Köder für Widder

Wie die Plötze, die, wenn auch nicht überall, auf Teig, Grieß und Brot vom Eis gefangen wird, pickt auch der Widder auf Brotdüsen und verschiedenen gekochten Müsli vom Eis. Der Teig für das Widderangeln ist normalerweise rosa und rot gestrichen. Hierfür wird Lebensmittelfarbe verwendet. Aber der beliebteste Köder kann als traditioneller Blutwurm bezeichnet werden. Auch dieser Fisch wird Maden und Würmer nicht ablehnen. Und Maden gebeizt verwenden. Die Farbe ist auch pink-rot. Eine laufende Düse ist auch eine Grießklapperkiste, die in einigen Fällen mit Brotkrumen konkurriert. Gekochte Gerste ist in einigen Fällen, insbesondere in der Vorlaichzeit, auch eine produktive Düse.

Ich rate Ihnen zu lesen:

Made zum Angeln

Fischen-Kurbel

Würmer zum Angeln

Kleine Flussquappen

Ram Köder

Zum Angeln werden Köder für kaltes Wasser zum Rammen verwendet. In der Regel handelt es sich dabei um vorgefertigte Köder, die beim Rotaugenfischen verwendet werden. Angler verwenden häufig hausgemachte Köder, darunter Salapino-Brei, Semmelbrösel oder nur ein wenig geröstetes und gemahlenes, hausgemachtes Semmelbrösel, Makukh oder Sonnenblumenkerne. Zum Fischen im Oberflächenwasserhorizont reicht es manchmal aus, Grieß in Form von Getreide oder Maisgrieß in das Loch zu gießen. Verwendet und Lebensmittel, die Aquarienfische zu essen geht. Solche Zusätze bilden eine im Wasser weithin sichtbare Nahrungssäule, die den Widder anzieht.

Winter-Angelausrüstung

Ram wird auf gewöhnlichen Winterangelruten mit einem klassischen Nicken oder mit einem Nicken, das sich zur Seite erstreckt und auf einem empfindlichen Reittier balanciert, gefangen. Mormyshki werden wie beim Rotaugenangeln verwendet, also leicht, vorzugsweise Silber . In der Regel sind dies die einfachsten „Pellets“ und „Urale“. Im Verlauf und verschiedenen ungeschickten, insbesondere "Ziegen" und "Nägel". Das Spiel der Entspannung in Mormyshek ist gemächlich und geschmeidig und geht auf den Grund.

Eine nach dem Prinzip einer Sommerpose angeordnete Posenrute ist weit verbreitet, wobei der Unterschied nur bei der Posenrute besteht, da eine Winterposenrute zum Fischen aus Eis verwendet wird. Ein Pop-up-Schwimmer wird selten und nur bei unerwarteten Frösten verwendet.