Fang einen Chekhony an einem Gummiband

So fangen Sie ein Chekhon an einem Gummiband (Donka mit einem Gummi-Stoßdämpfer). Wie Kaugummi sammeln? Wie ist der Prozess des Fangens von Sabrefish auf einem Donk-Gum?

Das Fangen eines Sabrefish-Esels mit einem Gummistoßdämpfer wird als unterhaltsame Aktivität angesehen. Fischen ist natürlich Beute, vorausgesetzt, Tschechon geht. Wenn der Verlauf dieses Fisches in vollem Gange ist, wartet der Fischer oft nach dem ersten Stich in seiner Hand, wenn zwei oder drei weitere Bisse folgen und erst dann das Gerät aus dem Wasser nimmt. An einer Angelschnur ist Silber, und mehrere Fische flattern gleichzeitig. Tschechon füttert nie allein. Dies ist eine Fischschwarm. Und in einem guten Bissen an den Fischer selbst gibt es manchmal keine Zeit zu essen.

! Im Frühjahr kommt meist der größte Gummistiefel rüber. Und das Fischen in dieser Zeit ist auch am intensivsten. Aber Sie sollten sich die Regeln ansehen, die in jeder Region Russlands ihre eigenen Merkmale haben. Irgendwo kann das Frühlingsfischen auf Sabrefish verboten sein. Im Allgemeinen gelten für das Fischen im Frühjahr die folgenden Regeln: Es ist gestattet, mit einer Angelrute oder einem Esel mit nicht mehr als zwei Haken vom Ufer aus zu fischen. Gummi fällt auch unter die Definition von Donka. Sein voller Name ist Donka mit einem Gummi-Stoßdämpfer. Aber wenn man im Sommer bis zu zehn Haken am Unterholz des Kaugummis anbringen kann, dann stellt sich im Frühjahr heraus, dass es maximal zwei sind.

Donka mit Gummi-Stoßdämpfer für Chekhony

Das Getriebe ist dreiteilig aufgebaut.

Der erste Teil ist der Bestand der Hauptangelschnur auf der Rolle.

Der zweite Teil ist das Unterholz mit Leinen.

Der dritte Teil ist ein Gummistoßdämpfer, der an der Last befestigt ist.

Alle drei Teile lassen sich am besten abnehmen, dh mit schwenkbaren Verbindungselementen verbinden. Dies wird dazu beitragen, einige Teile schnell zu ersetzen. Außerdem ist es besser, alle Teile des Kaugummis getrennt aufzubewahren. Es wird weniger Verwirrung geben, wenn der Gummi für das Fischen vorbereitet wird.

Ein Gummiband ist nur dann ein Donk, wenn ganz am Anfang eine Platine am Unterholz befestigt ist. Dann können Sie jeden Fisch mit einem Gummistoßdämpfer fangen, aber zum größten Teil werden Karausche mit diesem Gummiband an Teichen gefangen. Zum Angeln ist jedoch keine Sabrefish-Lade-Ausrüstung erforderlich. Dieser Fisch wird in der mittleren und oberen Wasserschicht gehalten. Daher sieht das Gerät so aus, als ob es in einer klassischen Form präsentiert wird.

Der Prozess des Fangens von Chekhony an einem Gummiband

Das Fangen von Chekhony an einem Gummiband ist ein ziemlich dynamisches Fischen, und zum größten Teil sieht der Vorgang so aus: Der Angler steht am Ufer oder im Wasser am Spieß und macht von Zeit zu Zeit sanfte Rucke in Richtung Ufer. Zu diesem Zeitpunkt bewegen sich auch Köderhaken, die entweder an die Oberfläche schwimmen oder auf den Boden fallen. Meist verwendete Haken mit einer leichten Beschichtung, meistens vernickelt. Sie glänzen im Wasser wie kleine silberne Mormyshki oder Mikrospinner. Dies zieht den Sabrefish an, der ein echtes Raubtier ist. Ein großer Chechon ist einem Biss nicht abgeneigt. Daher ist es gefangen und dreht sich. Und wenn Sie mit einem Gummiband angeln, wenden Sie Methoden an, die denen des Zuckens ähneln.

Gummimuster

Tackle sieht so aus.

Bei Gummistoßdämpfern wird üblicherweise langlebiges Rundgummi verwendet. Manchmal legen sie doppeltes Gummi aus dem gleichen runden Gummi. Dies erhöht die Festigkeit des Stoßdämpfers. Die Länge des Gummistoßdämpfers überschreitet normalerweise 10-12 Meter nicht . Dies reicht aus, um Fracht auf einem Boot 50-60 Meter vor der Küste zu liefern. Normalerweise ist die Ladung zur Sicherung mit einer Boje ausgestattet, so dass es möglich ist, die Ladung beim Zerreißen des Gummis vom Boden abzuheben und das Gerät zu reparieren. Außerdem ist der Gummi mit einer Sicherheitsleine ausgestattet, an der Sie die Ladung ziehen können. Aber das Gerät wird umständlicher. Daher wird die Sicherheitsschnur häufig verwendet, wenn Sie Kaugummi mit der Hand vom Ufer werfen, das heißt, die Ladung wird geworfen und nicht per Boot angeliefert. In diesem Fall ist die Position der Haken viel näher am Ufer. Und diese Art der Ladung ist eher für einen kleinen Fluss und einen Teich geeignet. In diesem Fall wird der Gummistoßdämpfer auf 5 Meter gekürzt .

Und jetzt geht es darum, den Kaugummi für den Fang von Chekhony vorzubereiten

Zunächst wird der Gummistoßdämpfer am Ufer mit einer Schlaufe am Anfang des Unterholzes befestigt, die auf einem im Ufer eingeklebten Zapfen getragen wird.

Dann wird die Ladung mit dem Boot auf eine fast kritische Spannung auf dem Gummi gebracht, die sich in der Art und Weise bemerkbar macht, wie es weiß und dünner wird. Die Ladung mit einer Boje sinkt auf den Boden.

Dann wird am Ufer ein Unterholz mit Leinen ausgelegt. Würmer oder Maden werden an Haken gepflanzt.

Dann wird das Unterholz vorsichtig ins Wasser gelassen, damit die Angelschnur nicht herausrutscht und der Haken nicht getroffen wird.

Wenn die Hauptschnur nachlässt, ist dies ein Signal dafür, dass sich die Haken mit dem Köder in der Ausgangsposition befinden.

Danach wird die Angelschnur in Händen gehalten, zieht und wartet auf die Annäherung des Sabrefish.

Lesen Sie hier mehr über das Fangen von Chekhony an einem Gummiband im Frühjahr.