Mikhailovsky-Kanäle

Ein Fischerort am Tscheboksary-Stausee, stromabwärts des Dorfes Mikhailovsky. Welcher Fisch wird gefunden und wofür wird er gefangen? Wie komme ich zu diesen Orten?

Beschreibung des Angelplatzes

Am Tscheboksary-Stausee befindet sich am linken Ufer ein Dorf namens Mikhailovsky. (Worotynski Bezirk, Gebiet Nischni Nowgorod). Dieser Ort zeichnet sich durch eine Reihe von Buchten und Kanälen aus, die sieben Kilometer flussabwärts vom Dorf Mikhailovsky liegen. Diese Buchten und Kanäle gelten als attraktive Orte für das Winterangeln. Sie unterscheiden sich jedoch durch die fast vollständige Isolation von den äußeren Einflüssen einiger Buchten von den Kanälen, die mit dem Tscheboksary-Reservoir verbunden sind, und es gibt eine schwache und oft mäßige Strömung in ihnen, deren Stärke vom Anstieg und Abfall des Horizonts des Tscheboksary-Reservoirs abhängt. In groben Buchten ist die Tiefe normalerweise flach und beträgt irgendwo einen Meter - anderthalb Meter. In den Kanälen, in denen Strömung herrscht, kann die Tiefe bis zu sechs Meter betragen.

Welcher Fisch wird gefunden und wofür wird er gefangen?

In den Buchten und Kanälen findet man: Brassen, Rotfedern, Rotaugen, Schnupfen, in kleineren Mengen - Brassen und Aasfresser. Von den Raubtieren werden hier Hecht und Barsch gefangen.

Auf antihaftbeschichteten und traditionellen Mormyshki in rauen Buchten werden Barsche gut gefangen, deren Gewicht oft ein Kilogramm erreicht. Hier fallen Rotauge und Rotfeder auf Mormyshka. In den Kanälen, in denen eine Strömung herrscht, werden Huster und Barsche gefangen. Große Sitzstangen werden normalerweise an vertikalen Spinnern und Balancern gefangen . In Kanälen mit einem Verlauf, in dem im Winter immer mehr Sauerstoff vorhanden ist , werden Hechte in Winterlaternen gefangen.

Wie komme ich zu ">

Leider ist die Forststraße, die vom Friedhof bis zum Parkplatz führt, für Autos oft unpassierbar. Sogar UAZ- und Niva-Fahrzeuge bleiben oft auf dieser Straße stehen. Im Frühling ist es besonders schwierig, tiefe Pfützen zu bilden.