Rattan im Frühjahr fangen

Es ist Frühling auf dem Hof, es ist schon warm draußen, aber nachts sinkt die Temperatur auf 2-5 Grad Celsius, so dass es einfach undenkbar ist, die Nacht am Fluss oder am See ohne Feuer zu verbringen. Flüsse sind noch nicht in die Ufer eingedrungen, obwohl einige Fischer mit einem Haken herauskommen (gemäß den Regeln des Frühlingsfischens, die in verschiedenen Regionen variieren können) und erfolgreich Rotaugen und Karpfen für einen Wurm oder Köcherfliegen fangen. Und der Barsch beißt, aber nicht so oft und eifrig, wie wir möchten. Was tun, wenn Sie im Frühjahr nach einem Raubtier fischen wollen? Ja, alles ist einfach - nimm einen Federratan.

Im Frühjahr ein Rattan zu finden, ist ganz einfach: Besuchen Sie einfach den Rotansee und beginnen Sie sofort mit dem Angeln. Sie brauchen keine lange Rute, denn im Frühjahr (im Prinzip auch im Sommer) bleibt der Rotan lieber in Ufernähe, und manchmal war es möglich, Fische mit 300 Gramm aus einer Tiefe von 50 Zentimetern zu fangen. Optimal ist eine Rute, die nicht länger als 5 Meter ist. Angelschnur - 0, 22-0, 3 mm., Ein Haken mit einem langen Unterarm und einem Schwimmer. Aus irgendeinem Grund glänzt das Gerät eines Rotans nicht, aber dies beeinträchtigt in keiner Weise den Biss. Ein gewöhnlicher Wurm wird als Köder verwendet. Beachten Sie, dass das Frühlingsfischen auf dem Rotan läuft, d. H. Ich muss nach Fisch suchen. Der Begriff SUCHE bedeutet nicht die Suche nach Fisch selbst, sondern die Suche nach Credits, denn wenn sich ein Ratan im See befindet, wird er mit Sicherheit picken. Aber das ganze Problem ist, dass selbst ein kleiner Fisch mit einem kleinen Finger buchstäblich einen Haken am Schwanz verschlucken kann. Man muss viel Zeit aufwenden, um ihn herauszuziehen. Sie müssen also von einem Ort zum anderen wandern. Sobald eine kleine Ratte auftaucht und das kleine Ding 10-15 Minuten lang den Wurm angreift, ist es besser, den Platz zu wechseln. Bitte beachten Sie, dass Sie nach einiger Zeit zu Ihrem vorherigen Platz zurückkehren und einen anständigen Fisch bekommen können. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass ein großes Rattan an die Stelle gelangen kann, an der sich eine Kleinigkeit auftürmt.

Beim Fangen eines Rotans ist kein langer Wurf erforderlich. Oft wird Rotan im Frühjahr 2-3 Meter von der Küste entfernt gefangen, besonders dann, wenn die gesamte Küstenzone mit Zweigen und Schilf bedeckt ist. Dies sind nur die beliebtesten Parkplätze für Rattan. Nachdem Sie das Gerät geworfen haben, müssen Sie ungefähr eine Minute warten. Wenn es keinen Biss gibt, bewegen Sie den Schwimmer ein wenig und wiederholen Sie diese Manipulation mehrmals. Rotan muss zum Angriff provoziert werden. Rattan pickt hart und ziemlich aktiv, aber manchmal wird sein Picken überhaupt nicht bestimmt. Und wenn Sie beißen, dann wird der Haken höchstwahrscheinlich speziell geschluckt. Um keine Zeit zu verlieren, müssen Sie mehrere Leinen mit Haken vorbereiten und den verschluckten Haken abschneiden. Zu Hause oder nach dem Angeln ist der Haken erreichbar. In der Regel pickt im Frühjahr ein Rotan, so dass das Einhaken praktisch nicht erforderlich ist - Sie bemerken die Bewegung oder das Eintauchen des Schwimmers, können das Gerät gerne an Land ziehen, in 90% der Fälle wird der Rotan eingehakt. Ein Wurm kann lange genug gefangen werden. Es ist nicht nötig, den Stich des Hakens zu verbergen. Hauptsache, mindestens ein Stück des Wurms ist am Haken. Vergessen Sie nicht das ständige Zucken - dies ist der Schlüssel zum erfolgreichen Angeln auf dem Rattan.

Das Fleisch von Rotan ist weiß, lecker, fast ohne Knochen. Wenn Sie große Fische fangen, ist Ihnen ein ausgezeichneter Braten garantiert. Darüber hinaus ist der Geschmack von rotierendem Fleisch unserer Meinung nach manchmal sogar angenehmer als das von Barsch, aber dies ist, wie man so sagt, unsere persönliche Meinung. Rotan kann gebraten, getrocknet, getrocknet und sogar geräuchert werden.

Denken Sie also daran, dass Sie im Frühjahr ziemlich aktiv und effizient angeln können, indem Sie den Käfig mit schwarzen Ratten füllen. Manchmal können Sie so stark beißen, dass Sie die umgebende Realität einfach nicht bemerken. Es scheint, dass eine Stunde vergangen ist, und in Wirklichkeit sind es schon drei Stunden, wie das Fischen geht.

Das Fäulnisfischen ist besonders für Anfänger interessant, da es kein Problem ist, einen See oder einen Teich mit Rattan zu finden, aber an einem guten Frühlingstag ist das Beißen garantiert.

Alles Gute für Sie.

Ich rate Ihnen zu lesen:

Mormyshka zum Spinnen

Über das Fangen von Rattan